Liebe Tanja,

wir beglückwünschen uns immer wieder zu der Entscheidung, im Sommer 2013 nach Stübach zu Deiner Hundeschule zu fahren.

Unsere Jay Jay war vom Zuschauen bei der Gerätearbeit so begeistert, dass sie, als wir mitmachen durften, alles 100%ig machen wollte. Die Arbeit an den Geräten ist abwechslungsreich. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen, ohne dass Hund (oder Mensch) überfordert werden. Es kommt nicht auf Schnelligkeit an, sondern darauf, dass Hund und Mensch zu einem Team zusammenwachsen.

Da Australian Shephards Hütehunde sind mit hoher Intelligenz und einem ausgeprägten Hang zu selbstständigem Handeln, wussten wir, dass wir sie geistig beschäftigen müssen, damit sie keinen Unfug anstellen. Bei Dir haben wir gelernt, wie’s geht. So lernen sie beim Longieren auf unsere Körpersprache zu achten. Sie werden körperlich gefordert, ohne dass wir mit ihnen mithalten müssen.

Bei der Fährtenarbeit und beim Man Trailing wird ihre Nase geschult. Dabei ist es uns wichtig, dass Du immer darauf achtest, dass die Hunde unter Kontrolle bleiben und wir nicht wie die Verrückten durch den Wald rennen müssen.

Und bei Rallye Obedience erfahren wir gerade, dass genaues Arbeiten auch Spaß machen kann.
Es ist schön zu sehen, wie ausgeglichen unsere Hunde sind und mit welcher Begeisterung sie bei der Sache sind.

Liebe Grüße von
Eva, Hanne, Gelja, Jay Jay und Kira